Im Herzen Europas

Die europäische Kulturlandschaft Spessart

Mittwoch, 4. Juli 2018, 19–21.30 Uhr
Hofbibliothek

Der Spessart liegt im Herzen Europas, der geografische Mittelpunkt der Europäischen Union befindet sich derzeit im Westerngrund im Spessart – zumindest bis zum Austritt Großbritanniens aus der EU.
Doch war der Spessart über Jahrhunderte eine europäische Kulturlandschaft, die in einem dichten Netzwerk von Straßen, Handelswegen, politischen und finanziellen Beziehungen quer durch Europa lag, manchmal Akteur, immer beeinflusst vom europäischen Geschehen. Ob die Frammersbacher Fuhrleute als europäische Spediteure des Mittelalters, ob das Spessartglas als Handelsware in den Niederlanden, Finanziers aus Frankfurt, Spessartglas im Kölner Dom, Spessarteichen in Hamburg und Amsterdam oder die Erzbischöfe von Mainz als Landesherren, Kurfürsten und Erzkanzler des Römischen Reiches. Ob die römischen Kastelle am Main, ob Luthers Brief mit den 95 Thesen zum Ablasshandel an Kardinal Albrecht von Brandenburg in Aschaffenburg oder wallonische Glaubensflüchtlinge in Wenigumstadt – der Mantel der europäischen Geschichte berührt den Spessart nicht nur, er hüllt ihn ein.
Auf den Europäischen Kulturwegen des Archäologischen Spessart-Projektes (ASP) kann man diese (lebendige) Geschichte erlaufen und der ASP-Vorsitzende, Dr. Gerhard Ermischer, nimmt Sie mit auf eine Wanderung durch den Spessart und seine europäischen Verwicklungen in Vergangenheit und Gegenwart.

Eintritt: frei
Kooperationsveranstaltung von Hofbibliothek und Archäologisches Spessart-Projekt (ASP)

Adresse Veranstaltungsort: Hofbibliothek im Schloss Johannisburg, Schloßplatz 4, Aschaffenburg
www.hofbibliothek-ab.de

Foto: Zum Europatag 2015 bringen Wanderer die Flaggen aller Mitgliedsstaaten der EU zum geografischen Mittelpunkt der EU im Westerngrund.

2018-04-16T15:53:28+00:00Events, Vorträge, Begegnungen|