Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Musikleben unter Erzbischof Friedrich Karl Joseph von Erthal (1719–1802)

Während der Amtszeit Friedrich Karl Joseph von Erthals (1774–1802) erlebte das kulturelle Leben in den Residenzstädten Mainz und Aschaffenburg einen Höhepunkt, der von den Koalitionskriegen jäh unterbrochen wurde. Exponate der Mainzer Martinus-Bibliothek, der Aschaffenburger Musikschule sowie des Stadt- und Stiftsarchivs und private Leihgaben gewähren Einblick in die verschiedenen Bereiche des Musiklebens und der beteiligten Akteure. Darüber hinaus illustrieren sie die Neuerungen, die unter Erthal erfolgten und zum Florieren des kulturellen Lebens beitrugen wie auch die Umbrüche infolge der französischen Besetzungen. Erarbeitet wurde die Ausstellung ursprünglich zum 300. Geburtstag Erthals von Studierenden der Musikwissenschaft an der Universität Mainz unter Leitung von Prof. Dr. Klaus Pietschmann. Nun, ein Jahr vor seinem 220. Todestag, ist sie in erweiterter Form im Stadt- und Stiftsarchiv zu sehen, betreut und im Hinblick auf Erthals Zweitresidenz Aschaffenburg ergänzt von Kristina Krämer M.A.

Mo.–Fr., 11–16 Uhr; Sa., 5.6. & So., 6.6., 11–16 Uhr; Sa., 3.7. & So., 4.7., 11–16 Uhr

Rollstuhlgerecht: ja

www.stadtarchiv-aschaffenburg.de

Details

Beginn:
1. Juni
Ende:
16. Juli
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltungs-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Schönborner Hof
Wermbachstraße 15
Aschaffenburg, 63739
Google Karte anzeigen