Carillon- und Percussion-Festival

Lade Veranstaltungen

Premiere des neuen Festivals mit Konzerten und Führungen

10 Uhr: Konzert mit Ariane Toffel und Georg Wagner
2018 wurden Ariane Toffel und Georg Wagner als Nachfolger des verstorbenen Carillonneurs Wilhelm Ritter zu Stadtcarillonneuren von Aschaffenburg ernannt. Sie sind somit verantwortlich für die traditionsreiche Konzertreihe einschließlich des jährlichen Carillon- und Percussionfestivals. Seit Februar 2019 sind sie ebenfalls die Stadtcarillonneure von Bonn-Bad Godesberg. Das dortige Carillon haben sie durch regelmäßige Spielzeiten und Konzerte zu neuem Leben erweckt. Im Dezember 2020 wurden sie zu Carillonneuren am großen F.W. Schilling-Carillon in St. Josef, Bonn-Beuel ernannt. Intensive Studien und Einladungen zu Konzerten führten sie inzwischen zu über 60 Carillons in Europa.
Eintritt: frei

10.30 & 12.30 Uhr Uhr (für Erwachsene) sowie 11.15 & 16.15 Uhr (für Kinder): Führungen in den Glockenturm
Seit über 50 Jahren erklingt Glockenmusik vom Ostturm des Schlosses Johannisburg. Und dreimal täglich schicken die Glocken bekannte Melodien über die Stadt. Doch woher kommt die Musik und wie entsteht sie? Die Aschaffenburger Stadtglockenspieler Ariane Toffel und Georg Wagner zeigen es im Rahmen von Führungen zur Spielerkabine im achten Stockwerk des Turms. Sie erläutern die Funktionsweise dieses rein öffentlichen Musikinstrumentes und bei ihren Vorführungen kann man ihnen auf die Finger schauen. Vor allem in den Kinderführungen wird dies zu einer spannenden Reise in die verborgene Welt des Carillons.
Eintritt: Erwachsene 2 Euro, Kinder 1 Euro

11 & 16 Uhr: Kinderkonzert mit Ariane Toffel und Georg Wagner
Eintritt: frei

12 Uhr Konzert mit Jan Verheyen und 17 Uhr Abschlusskonzert
Jan Verheyen (*1976) ist Carillonneur von Hasselt und Neerpelt in Belgien. Er ist die treibende Kraft hinter Bells Lab, einem Labor zum Experimentieren mit Glockenmusik. Bells Lab macht Musik in unterschiedlichen Stilen, wendet sich an verschiedene Publikumsgruppen und macht auch gerne Crossovers mit Theater, Tanz oder Totalspektakel (zum Beispiel Carillon mit Orgel, Orchester, Chor, Percussion).
2021 entwickelte Verheyen zusammen mit der italienischen Glockengießerei Allanconi ein Tourcarillon. Dies ist ein mobiles Carillon, das im Freien, aber auch indoor verwendet werden kann und für unterschiedliche Zwecke einsetzbar ist.
Jan Verhyen hat sein Masterdiplom in Carillon erworben am Luca-Arts in Leuven (B). Davor studierte er an der Königlichen Carillonschule in Mechelen (B) und am Niederländischen Carilloninstitut in Dordrecht (Nl).
Eintritt: frei

14.30 Uhr: Aschaffenburger Handglockenchor
Wie in der Vergangenheit gibt der Aschaffenburger Handglockenchor im Rahmen des Carillon- und Percussionfestivals ein Konzert mit besonderen Klängen. Nach zweijähriger Corona-Pause ist jedoch neu, dass der Handglockenchor dieses Jahr im Schlosshof aufspielt. Mit seinem einzigartigen Instrument – den Handglocken – möchten die Mitglieder wie gewohnt mit Werken von Klassik bis Moderne unterhalten.
Eintritt: frei

Fotos: Mathias de le Roi (Aschaffenburger Handglockenchor); Christian Michel (Ariane Toffel und Georg Wagner)

Details

Datum:
2. Juli
Zeit:
10:00–18:00
Eintritt:
Siehe jeweilige Veranstaltung
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Schlosshof, Schloss Johannisburg
Schloßplatz 4
Aschaffenburg, 63739
Google Karte anzeigen
Nach oben