Das Modellprojekt „Allegro – eine blühende Melodie“

Lade Veranstaltungen

Wie wir mit Klima-Kunst unsere Zukunft gestalten können
Kurzvortrag von Mila Langbehn mit anschließender Fragerunde/Diskussion

Die Künstlerin Mila Langbehn gestaltet Zukunft, indem sie Kunst und Klimaschutz miteinander vereint. Ihre „Blühende Melodie“ ist eine dauerhafte Land-Art-Installation aus lebendigem Grün, das im großen Stil das Straßenbild und die Atmosphäre im Musikerviertel von Duisburg-Rheinhausen prägen wird. Durch Vernetzung von Institutionen, eine umfangreiche Regenwassernutzung und soziokulturelle Aktivitäten ist ein innovatives Modell-Projekt entstanden.
In ihrem Lichtbildervortrag widmet sich Mila Langbehn neben der Vorstellung ihres Projektes auch den Fragen: Auf welche Art kann Klimaschutz uns Freude bereiten und motivieren? Und wie kann Klimaschutz schließlich ein selbstverständlicher Teil unserer Kultur werden?
Mila Langbehn öffnet zudem ihr Atelier im Künstlerhaus M27 in Aschaffenburg am 1. und 2. Juli.

Eintritt: frei
www.daslichtgruenekleid.de

Foto: „Allegro – eine blühende Melodie“ – Versuchspflanzung März 2022

Details

Datum:
2. Juli
Zeit:
18:30–19:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Künstlerhaus M27
Mittelstraße 27
Aschaffenburg-Damm, 63741
Google Karte anzeigen
Nach oben