Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Wandgemälde im Lichthof, Trausaal und Großen Sitzungssaal

Das im Jahre 1956 bis 1958 entstandene Aschaffenburger Rathaus hat im Sinne eines Gesamtkunstwerkes von Architektur und Innengstaltung eine großflächige Ausmalung von Repräsentationsräumen durch den Münchner Akademieprofessor Hermann Kaspar erhalten.
Entstanden sind drei die Architektur ergänzende und verfeinernde Wandgemälde im Lichthof, Trausaal und Großen Sitzungssaal. Jedes dieser Gemälde hat einen eigenen, die Räume prägenden, Charakter und ist von den Traditionen der jahrtausendealten europäischen Kunst bestimmt. Gleichzeitig geben sie den Zeitgeist der späten 1950er-Jahre wieder.
Der ehemalige Bauordnungsamtsleiter Bruno Geißel erläutert bei einem Rundgang zu den drei Wandgemälden Entstehung, Malweise und Motive dieser für Aschaffenburg bedeutenden Kunstwerke.

Rollstuhlgerecht: nein

Max. 20 Personen/Führung, ggf. mit Regelungen der jeweils geltenden Corona-Einschränkungen

Details

Datum:
11. Juli
Zeit:
10:00–12:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Rathaus
Dalbergstraße 15
Aschaffenburg, 63739
Google Karte anzeigen