Lade Veranstaltungen

Zelt-Ausstellung

Wie könnte unser Wald in Zukunft aussehen?
Mit welchen Bäumen werden meine Kinder wirtschaften?
Wie mache ich meinen Wald klimastabil?
Das sind die großen Fragen, die sich Forstleute, Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer stellen. Wie unsere heimischen Wälder in Zukunft aussehen könnten, hat Thomas Miehler vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Augsburg in einer Zeitreise dargestellt.
Auf einem Klimapfad durch zwei Zelte startet man im 19. Jahrhundert bei einer Durchschnittstemperatur von 8 Grad die Zeitreise. Links und rechts läuft man an einem bekannten Waldbild vorbei: Fichten und Kiefern säumen den Pfad. Doch die Temperaturen steigen. Bei einer Temperatur von 9,7 Grad (die aktuelle Durchschnittstemperatur in Bayern) spiegeln die Bäumchen die schwierigen Umstände wider, in dem sich ein Großteil unserer Wälder aktuell befinden. Fichten sind von Borkenkäfern befallen und die Trockenheit setzt auch anderen Bäumen stark zu. Was passiert, wenn die Temperaturen noch weiter steigen? Wie könnte unser Wald bei einer Durchschnittstemperatur von 14 Grad aussehen? Eine mögliche Antwort auf diese Fragen kann man in der „Zeitreise zum Zukunftswald“ hautnah erleben.

Eintritt: frei
Öffnungszeiten: 2.7., 14–20 Uhr, 3.7. 11–18 Uhr; 4.–7.7., 14–18 Uhr
Für Schulklassen nach vorheriger telefonischer Anmeldung: 4.–7.7., 8–13 Uhr (kann sich je nach Standortwahl noch ändern) für Schulklassen mit vorheriger telefonischer Anmeldung unter Telefon (0162) 2401785
Rollstuhlgerecht: nein
www.aelf-ka.bayern.de

Ort der Veranstaltung wird noch bekannt gegeben

Details

Beginn:
2. Juli
Ende:
7. Juli
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Nach oben