Ernst Ludwig Kirchner

Ernst Ludwig Kirchner

Die Aschaffenburger Kulturtage finden in diesem Jahr digital statt, aber das KirchnerHAUS Museum wird voraussichtlich am 16. Juni 2020 seine Türen für alle Freundinnen und Freunde der Kunst Ernst Ludwig Kirchners öffnen.

Doch wie sieht eine Ausstellungseröffnung in diesen Zeiten aus? Hier geht’s entlang: www.kirchnerhaus.com

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage zur Online Vernissage unserer aktuellen Ausstellung!

Ernst Ludwig Kirchner: Lebensstationen
KirchnersHÄUSER in Davos 360°

Anlässlich des 140. Geburtstags von Ernst Ludwig Kirchner lässt das Museum im Geburtshaus des Künstlers mit einem multimedialen Rundgang wesentliche Lebensorte und das Werk des bedeutenden Expressionisten vor zeitgeschichtlichem Hintergrund lebendig werden. Die bislang einzigartige Präsentation „KirchnersHÄUSER in Davos 360°“ macht es zudem möglich, das Schweizer Künstlerhaus „In den Lärchen“ mit den von Ernst Ludwig Kirchner selbst gefertigten Möbeln, Skulpturen und Gemälden virtuell zu erleben.

So lassen die Panorama-Aufnahmen von Werner Henke, dem 1. Vorsitzenden des Aschaffenburger KirchnerHAUS Vereins, die besondere Verbindung von Kunst und Leben erkennen, die das Haus „In den Lärchen“ bis heute auszeichnet. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Jens Elsebach von der Technischen Hochschule Aschaffenburg kommen zur Erweiterung der Wahrnehmung außerdem computergestützte Methoden (Augmented Reality) zum Einsatz. Mit einer VR (Virtual-Reality) – Brille kann die Schweizer Wahlheimat Kirchners virtuell aufgesucht, das Haus „In den Lärchen“ als Kirchners persönlichstes Lebensumfeld sogar im Inneren beschritten werden.

Zwei themenbezogene Originale Ernst Ludwig Kirchners: Ein großformatiger Holzschnitt und eine Farbkreidezeichnung (Leihgabe der Museen der Stadt Aschaffenburg) sowie ein Holzschnitt – Zyklus von Nele van de Velde, der Tochter des Architekten und Designers Henry van de Velde, runden den heutigen Blick auf Kirchners letzte Lebensstation ab.

www.kirchnerhaus.com