Sjer Jacobs

Sjer Jacobs’ Faszination für Menschen wuchs schon früh aus dem Zeichnen. Die Porträts, die er machte, wuchsen wie von selbst zu ganzen Menschen. Er liebt es Menschen anzusehen, fast ohne Scham, Gesichter, Haltungen, Bewegungen und ihr gegenseitiges Verhalten.

Zitat: „Ein Galeriebesitzer machte mal die Bemerkung, ich verschlinge quasi die Menschen mit meinen Augen.“

Da ist was Wahres dran. Die Bilder, die ich sehe, speichere ich in meinem Gehirn, um dann noch kaum daran zu denken. Aber in dem Augenblick, in dem ich sie brauche, springen sie wieder zum Vorschein und verwandeln sich in Farbe, Ton oder Gipsfigur. Genauso schamlos wie ich sie gespeichert habe.

Von diesem Augenblick an führen sie ihr eigenes Leben. Sie erzählen ihre eigene Geschichte. Sie rufen Emotionen hervor, verführen zu Betrachtungen. Der eine oder andere erkennt seine Nachbarin oder seinen Großneffen wieder.

Ich soll darüber etwa sagen? Aber bitte, Kunst soll für sich sprechen und muss nicht erläutert werden.

Sjer Jacobs, geboren 1963 ist ein niederländischer Künstler. Wir zeigen einen Querschnitt seiner Bilder und Keramiken.

www.galerie-muschik.de