Künstlergruppe SpessART

Lade Veranstaltungen

StandortbeStimmungen mit Udo Breitenbach, Hartwig Kolb, Cornelia Krug-Stührenberg, Roland Schaller, Bettina Seitz, Luise Königshausen

Die Künstlergruppe SpessART aus Lohr stellt seit über 35 Jahren gemeinsam aus und ist einer der langjährigsten Künstlervereinigungen der Region am Main. Sie zeichnet sich durch ihre künstlerische Vielfalt aus, von Malerei und Zeichnung, Bildhauerei und Objets Trouvés, Fotografie und Videoarbeiten, bis hin zur Musik. Die Künstler stellen regelmäßig regional, national und international aus und haben sich weit über die Region hinaus einen Namen gemacht.

Im Werk von Cornelia Krug-Stührenberg verbindet sich eine informell-experimentelle Kunstauffassung mit dem Sichtbarmachen von Figur, Landschaft, Atmosphäre … Natur wird zum poesiegeladenen Zufluchtsort, zum Gegenpol von Zerstörung durch den Menschen. Die Künstlerin arbeitet mit Öl und Naturpigmente auf Leinwand.
Die Bildhauerin Bettina Seitz studierte in Deutschland und Italien. Seit 1993 arbeitet sie als bildende Künstlerin in Irland. Ihre Skulpturen und lebensgroßen Installationen aus Materialien wie Jesmonite, Wachs und recycelten Stoffen strahlen sowohl eine menschliche Präsenz wie Absenz aus und setzen sich in Videoarbeiten mit der Landschaft, Geschichte und Mythologie ihrer Wahlheimat auseinander.
Die figurativen Arbeiten von Hartwig Kolb spiegeln die ganze Tragik der menschlichen Existenz in einer verängstigten Gesellschaft (durch Kriege, Pandemie, Klima) wider. Er versucht darin seine eigene Betroffenheit zu vermitteln: Arbeiten wie „fallen, fliegen, schweben“ oder „Requiem für die Ukraine“, werden ergänzt durch experimentelle Gelatinedruck-Arbeiten.
Der 2021 verstorbene Mitbegründer der Künstlergruppe „SpessART”, Roland Schaller, war Maler, Zeichner und Bildhauer. In seiner Malerei transformierte er die Eindrücke seiner Reisen in ästhetische Bildkompositionen, während er in seinen Zeichnungen den Menschen in seiner Zerrissenheit und Verletzlichkeit in den Mittelpunkt stellte. Die Fülle seines künstlerischen Schaffens lässt sich auf der Internetseite ermessen.
Der Objektünstler Udo Breitenbach ist ein leidenschaftlicher Sammler. Die Materialien für seine Objets Trouvés findet er auf Dachböden, Flohmärkten und insbesondere in ebay. Daraus entstehen Readymades, dadaeske Collagen, Assemblagen oder Installationen, die oft ironische Titel tragen. Sie setzen sich mit den Herausforderungen unserer Zeit auseinander, wie Kimawandel, Populismus, Krieg, sowie psychologischen oder philosophischen Themen. Zahlreiche Kunstwerke sind bei google/Bilder unter dem Stichwort „Udo Breitenbach” zu sehen, Designprojekte unter seiner Website.
Die Konzertpianistin Luise Königshausen bringt ihre Leidenschaft zur Musik in dynamischen Interpretationen und kammermusikalischer Perfektion zum Ausdruck, als Solistin oder im Duo „Les Philous”. Darüber hinaus bietet die erfahrene Pädagogin musikalischen Intensivunterricht für Pianisten, kammermusikalische Gruppen oder als Korrepetition am Klavier.

Veranstaltungsort rollstuhlgerecht: ja
Öffnungszeiten: Di.–Do. & So. 12–17 Uhr | Museumsnacht, 6.7.: 18–21 Uhr
Museumsnacht, 6.7.: nur mit MN-Ticket

Foto: Udo Breitenbach

Details

Datum:
6. Juli
Zeit:
18:00–21:00
Eintritt:
Nur mit Museumsnachtticket
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Altes Forstamt
Webergasse 3
Aschaffenburg, 63739
Google Karte anzeigen
Nach oben